Wirtschaftsgebäudebrand in St.Margarethen, Gemeinde Köttmannsdorf

Am 18.08.2020 wurden die Feuerwehren Wurdach, Köttmannsdorf, Wellersdorf, Viktring Stein-Neudorf, Maria Rain, Ludmannsdorf und Ferlach zu einem Brand eines Wirtschaftsgebäudes nach St. Margarethen bei Köttmannsdorf alarmiert.

Bei der Anfahrt der Feuerwehren war bereits eine große Rauchsäule sichtbar, das Gebäude stand in Vollbrand. Durch die erst eintreffenden Feuerwehren wurde der Schutz des Wohnhauses und eines angrenzenden Stallgebäudes errichtet. Die Wasserversorgung wurde mit Wasser aus Poolanlagen sowie einem Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen sichergestellt. Menschen und Tiere kamen keine zu Schaden, das Heulager ist jedoch bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Durch den raschen Einsatz der eingesetzten Feuerwehren konnte jeglicher Schaden an den Nebengebäuden, vor allem einem Wirtschaftsgebäude mit 150 Rindern, verhindert werden.

In den Nachtstunden wurde bereits begonnen, das Gebäude mit Hilfe des SRF-K Ferlach abzutragen. Mit dem Traktor des Besitzers wurden die Ballenpressen, sowie die Überreste der rund 200 Rundballen aus der Scheune zu entfernen. Beamte des Landeskriminalamtes begannen ebenfalls mit den Ermittlungen vor Ort. In der zweiten Nachthälfte wurde seitens der örtlichen Feuerwehren eine Brandwache eingerichtet, die aufflackernde Glutnester bekämpfte.

Nachlöscharbeiten
Die nächtliche Brandwache wurde in der Früh von Kameraden der FF Köttmannsdorf und Wurdach abgelöst. Um 05:00 Uhr wurde zwar “BRAND AUS” gegeben, immer wieder aufflackernde Glutnester mussten jedoch abgelöscht werden. An dieser Stelle sei den Arbeitgebern, die zahlreiche Kameraden noch in der Nacht spontan für den nächsten Tag Urlaub gewährten, ein DANKE gesagt! Die Nachlöscharbeiten dauerten den ganzen Tag an. Am gesamten Einsatz waren sieben Feuerwehren mit rund 170 Kameraden beteiligt. Brandursache dürfte ein elektrischer Defekt bei einem Güllemixer gewesen sein.

Im Einsatz standen:
FF Wurdach
FF Köttmannsdorf
FF Maria Rain
FF Wellersdorf
FF Ludmannsdorf
FF Ferlach
FF Viktring / Stein-Neudorf
AFK ABI Karl-Heinz Mikl und AFK-Stv. HBI Felix Filipic
Polizei und BMI mit Libelle
Rotes Kreuz

Bericht: BI Ing. Stefan Krammer (ÖA-Team Klagenfurt-Land) und ÖA-Team FF Köttmannsdorf
Bilder: BM Thomas Holzer (ÖA-Team Klagenfurt-Land), ÖA-Team FF Köttmannsdorf