TECHNIK-Report: KRFB-A der FF Ebenthal

Die FF Ebenthal hat seit 03.08.2016 das KRFB-A im Fuhrpark. Der spezielle Fahrzeugaufbau wurde nach den Anforderungen der FF Ebenthal von der Firma Rosenbauer im Werk Neidling aufgebaut.

Details zum Fahrzeug:
Taktische Bezeichnung:   KRFB-A
Fahrgestell:                         Mercedes-Benz 519 Sprinter 4×4
Aufbauhersteller:              ROSENBAUER, Werk Neidling
Baujahr:                              2016

Das Fahrzeug dient vornehmlich zur Bewältigung von technischen Einsätzen (Verkehrsunfälle) auf der Straße bzw. der Südautobahn A2, der Packer Bundesstraße (B70) und der zu betreuenden Landesstraßen (L100/L100a/L100b/L100c/L101…). Die Ausstattung dient zusätzlich zur „Kleinbrandbekämpfung“ und manchen Eventualitäten.

Besonderheiten
– hydraulischem Bergesatz (Weber) + Stabfast – System + Pedalschneider + 2 Rettungszylinder
– UHPS Löschsystem (200 lt. Hochdruck – Kleinlöschanlage mit Schaum – Zumischanlage)
– 3 Preßluftatmer mit Composite-Flaschen
– weiteren technischen Geräten, wie Akku – Trennschleifer, Akku – Schlagbohrer, Pendelsäge,
– Tauchpumpe (400lt./min), Verkehrsleitkegel
– 8 kVA Stromerzeuger
– Lichtmast und Beleuchtungssystem RLS-2000 (Rosenbauer)
– “Einsatzleitstand” mit zweitem Fahrzeugfunkgerät, Lautsprecher – Tonanlage
– Markise (bzw. Sonnenschutz)

Die Anschaffungskosten in Höhe von ca. € 180.000,– (Fahrzeug) + € 20.000,– (hydr.Rettungsgerät) wurden zum größten Teil von der Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten getragen und vom Kärntner Landesfeuerwehrverband gefördert und auch aus der Kameradschaftskasse wurde ein beachtlicher Teil beigesteuert.

Text und Fotos: OBI Ing. Christian Orasch, FF Ebenthal