Sturmtief Brigitte sorgte für zahlreiche Einsätze im Bezirk

Am 03.10.2020 fegte Sturmtief “Brigitte” über Kärnten. Der Fönsturm führte zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen im Bezirk Klagenfurt-Land. Besonders betroffen war wie schon bei den Sturmereignissen in den vergangenen Jahren der Abschnitt Rosental.

Blockierte Straßenzüge durch entwurzelte oder abgebrochen Bäume, abgedeckte Dächer und verklauste Bäche waren die am häufigten Gründe für die Interventionen der Einsatzkräfte. Die Feuerwehren in den Gemeinden Ferlach, Feistritz im Rosental, Zell, Köttmannsdorf, Ludmannsdorf, Keutschach am See und Maria Wörth wurden durch dieses Wetterereignis gefordert. Die St. Margarethener Straße in Köttmannsdorf musste sogar total gesperrt werden, die Ortschaft St.Margarethen war nur mehr über Tschachoritsch erreichbar. Insgesamt gab es an die 20 Einsätze im Bezirk zu verzeichnen.

Im Einsatz:
Marktgemeinde Feistritz im Rosental: FF Feistritz / Ros., FF Suetschach, FF Hundsdorf
Stadtgemeinde Ferlach: FF Ferlach, FF Kirschentheuer
Gemeinde Köttmannsdorf: FF Köttmannsdorf, FF Wurdach
Gemeinde Ludmannsdorf: FF Wellersdorf, FF Ludmannsdorf
FF Keutschach am See
FF Reifnitz

Text: BI Ing. Stefan Krammer (ÖA-Team Klagenfurt-Land)
Bilder: BM Thomas Holzer (ÖA-Team Klagenfurt-Land), BI Ing. Günter Ogris (FF Feistritrz/Ros.), ÖA-Team FF Köttmannsdorf