Schwerer Verkehrsunfall in Moosburg

Am Mittwoch, den 3. April um 7:31 Uhr wurden die Feuerwehren Krumpendorf, Moosburg sowie die Löschgruppe Kreggab/Moosburg zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert.

Ein Kleintransporter fuhr auf der Turracher Bundesstraße ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Pkw auf. In weiterer Folge schob dieser Pkw, durch die Wucht des Aufpralls, einen anderen Pkw, der sich im Kreisverkehr befand, in den Straßengraben. Der Kleintransporter konnte aus ungeklärter Ursache noch immer nicht anhalten und kollidierte rund 200 Meter weiter auf der Tuderschitzer Landesstraße frontal mit einem entgegenkommenden Transporter.

Durch die Feuerwehren Krumpendorf und Moosburg wurde die eingeklemmte Person mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit, dem Notarzt übergeben und ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Der Lenker des Kleintransporters erlitt ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Die anderen Lenker kamen mit einem schweren Schock jedoch unverletzt davon.

Im Einsatz standen:
Freiwillige Feuerwehr Krumpendorf
Freiwillige Feuerwehr Moosburg in Ktn.
Freiwillige Feuerwehr LG Kreggab/Moosburg
Polizei
Rotes Kreuz
Notarzt Dr. Dieter Kopper
Notarzthubschrauber C11
Hubschrauber “Libelle” des BMI

Bericht und Fotos: LM Günther Leitner, FF Krumpendorf