Schwerer Verkehrsunfall auf der Rosental Straße (B85) in Stadtgebiet von Ferlach

Am 24.09.2021 um 10:47 Uhr wurden die Feuerwehren Ferlach, Kirschentheuer und Kappel an der Drau zu einem schweren Verkehrsunfall mitten in Ferlach alarmiert. Auf einer Kreuzung kollidierten zwei Fahrzeuge, wobei eines davon in ein Drittes geschleudert wurde und am Dach liegen blieb.

Aus den Fahrzeugen wurden mehrere leicht verletzte Personen dem Roten Kreuz übergeben. Die Person, die sich im am Dach liegenden Fahrzeug befand, wurde schwerer verletzt und konnte sich nicht selbst befreien. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehren stabilisiert und die eingeschlossene Person anschließend gemeinsam mit dem Notarzt des ÖAMTC Rettungshubschraubers “Christophorus 11” gerettet. Nachdem diese abtransportiert wurde und die Polizei die Fahrzeuge frei gab, brachten die Feuerwehr die ersten zwei Fahrzeuge mit Hilfe von Rangierrollen von der Straße. Das am Dach liegende Fahrzeug wurde mittels Ladekran des SRF-K Ferlach wieder auf die Räder gebracht und ebenfalls von der Straße entfernt. Nachdem die Straße von den Unfallrückständen gereinigt wurde konnten die Feuerwehren wieder einrücken.

Im Einsatz standen:
FF Ferlach,
FF Kirschentheuer
FF Kappel an der Drau
ÖAMTC Rettungshubschrauber C11
Polizei Ferlach
Rotes Kreuz mit mehreren Fahrzeugen

Bericht und Bilder: HBM Hans Esterle (FF Ferlach)