Jahreshauptversammlung der FF St.Thomas am Zeiselberg

Am 06.Jänner 2023 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der FF St.Thomas im Rüsthaus statt. Dabei konnte Kommandant OBI Christian Karlbauer und sein Stellvertreter BI Günter Aspernig, Bürgermeister LABg.Andreas Scherwitzl, Gemeinderätin Silvia Kristof, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Mag. Ulrich Nemec, den stellvertretenden Abschnittsfeuerwehrkommandanten HBI Markus Schwagerle und Gemeindefeuerwehrkommandant OBI Gottfried Duller begrüßen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnten die Kameraden Fabian Grimschitz und Theo Morgental feierlich angelobt werden. Mit Leon Preiss wechselte ein Kamerad aus der Jugendgruppe in den Aktivstand. Die Kameraden Raphael Zechner, Christoph Schuster, Johannes Kordesch, Theo Morgental, Fabian Grimschitz, Dominik Schien, Lukas Wendl, Alexander Preiß, Horst Kristof, Heinz Kuschnig und Robert Berger konnten mit Altersstreifen ausgezeichnet werden. Markus Vidounig und Johannes Kordesch wurden zum Löschmeister und Gruppenkommandanten befördert, Heinz Kuschnig bekam die Medaille für 40 jährigen Dienst in der Feuerwehr verliehen.

Die Mannschaft der FF St.Thomas gliederte sich im Jahr 2022 auf 59 Mitglieder, davon 36 aktive Mitglieder, 8 Reservisten, 9 Jugendliche und 6 Altmitglieder. Bei 57 Einsätzen und Hilfeleistungen, die sich in 7 Brandeinsätze und 50 technische Einsätze und Hilfeleistungen aufgliederten, wurden von den Mitgliedern 411 reine Einsatzstunden erbracht. Besonders hervorzuheben sind mehrere Verkehrsunfälle auf der Görtschitztal Straße (B92), bei denen ein Ereignis leider ein Todesopfer forderte. Von den Kameraden konnten im Jahr 2022 22 Übungen abgehalten werden. 10 Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule und Webinare wurden zur Aus- und Weiterbildung genutzt. Bei unserem Löschfahrzeug wurde im Herbst ein umfangreicher Service in Auftrag gegeben. Zusätzlich wurden unter der Zeit mehrere Reparatur- und Adaptierungsarbeiten im Rüsthaus durchgeführt. In kameradschaftlicher Hinsicht wurde ein gemeinsamer Wandertag, ein Tag der offenen Tür sowie unsere Festveranstaltung „Maroni und Wein“ veranstaltet. Mit der Feuerwehrjugend konnte neben mehreren Übungen und der Teilnahme am Wissenstest in Kirschentheuer auch ein Ausflug zur AIRPOWER nach Zeltweg gefahren werden. Insgesamt standen die Kameraden der FF St.Thomas im abgelaufenen Jahr bei 241 Tätigkeiten 4859 Stunden im Dienste der Öffentlichkeit.

In seinen Schlussworten dankte Kommandant OBI Christian Karlbauer den Kameraden der FF St.Thomas für ihre Tätigkeiten und ihre gelebte Kameradschaft. Gleichzeitig gab Christian Karlbauer bekannt, dass er aus privaten Gründen sein Amt als Kommandant mit dem Abschluss der Jahreshauptversammlung zurücklegt. Kommandant-Stellvertreter BI Günter Aspernig dankte dem scheidenden Kommandanten für seine jahrelange Führungstätigkeit in der FF St.Thomas und darüber hinaus. Christian Karlbauer prägte die Feuerwehr über 2 Jahrzehnte in Führungsaufgaben, der Aufbau der Feuerwehrjugendgruppe seit dem Jahr 2007 trägt seine Handschrift. Aber auch als AFK und AFK-Stv. des Feuerwehrabschnittes Grafenstein und Ausbilder im Bezirk erwarb sich Christian Karlbauer höchste Anerkennung.

Lieber Christian, DANKE, dass Du Deiner Feuerwehr auch weiterhin als Kamerad erhalten bleibst, DANKE für deine Tätigkeiten in sämtlichen Führungsebenen und für Deine Zukunft alles erdenklich Gute. – Dies wünschen Dir Deine Kameraden der FF St.Thomas.

Bericht und Bilder: BI Ing. Stefan Krammer (ÖA-Team Klagenfurt-Land)