Einsatzübung in der Gewerbezone Ebenthal

Am Freitag, den 29.10. fand in der Gewerbezone Ebenthal eine Gemeindeübergreifende Übung statt. Übungsannahme war ein Brand in der Fertigungshalle der Firma Kubanluft mit mehreren vermissten Personen die es zu retten galt.

Der Brand in der Halle musste gelöscht und umliegende Firmengebäude geschützt werden. Problematisch gestaltete sich die Wasserversorgung, da diese aufgrund eines defekten Überflurhydranten über eine längere Wegstrecke hergestellt werden musste. Da knapp 80 Kameradinnen und Kameraden an dieser Übung teilnahmen, wurde ein weiteres Szenario ausgearbeitet. Es gab einen Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen, und vier beteiligten Fahrzeugen, bei dem eines einen gefährlichen Stoff mitführte. Dieses Unfallszenario geschah am direkten Zufahrtsweg zur “brennenden” Firmenhalle.

Vielen Dank an Zugskommandantin BM Vanessa Modritsch für die Ausarbeitung und Organisation dieser Übung! Wir danken dem Firmeninhaber Bernhard Kuban für die Möglichkeit dieses Objekt beüben zu dürfen! Ein weiterer Dank ergeht auch an die zahlreichen Zuseher, der teilweise umliegenden Firmen, sowie dem Team um Wolfgang Zivny von Feuerwerkstechnik Austria für die effektvolle Unterstützung bei dieser Übung. Ein weiteres Dankeschön ergeht an den Abschnittfeuerwehrkommandanten ABI Gerald Kerschbaumer und seinem Stellvertreter HBI Markus Schwagerle, Bürgermeister Ing. Christian Orasch und Vizebürgermeisterin Barbara Domes, dem Gemeindefeuerwehrkommandanten OBI Christian Rebernig für ihr Beisein und Interesse an unserer Übung und E-OBR Josef Matschnig, der diesmal als aktiver Übungsteilnehmer mit dabei war.

Teilnehmer:
FF Grafenstein FF Radsberg, FF Mieger, FF Ebenthal, FF Zell-Gurnitz

Bericht und Bilder: BM Vanessa Modritsch (FF Zell-Gurnitz)