Tierrettung in Freudenberg (Marktgemeinde Magdalensberg)

Am 21. Februar 2024 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pischeldorf gegen 16:20 Uhr zu einer Tierrettung nach Freudenberg (Marktgemeinde Magdalensberg) alarmiert!

Ein Pferd brach aus unbekannter Ursache in einen Schacht ein und konnte sich selbstständig nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien. Die örtliche Einsatzleitung forderte die FF Grafenstein an, um mit dem SRF-K (Schweres Rüstfahrzeug mit Kran) eine möglichst schonende Bergung mittels Kran durchzuführen. Gemeinsam mit mehreren Tierärzten konnte so das Pferd aus dem Schacht herausgehoben werden. Am Ende konnte das Pferd wieder selbstständig aufstehen und den Bereich verlassen.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Pischeldorf
  • FF Grafenstein
  • Polizei Maria Saal
  • Mehrere Tierärzte

Bericht: BI Florian Scherwitzl, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt Land
Fotos: BM Ing. Christoph Duller, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt Land

Eisbergeübung am Ressnigsee (Stadtgemeinde Ferlach)

Zusammen mit sechs Feuerwehren und Mitgliedern der Jugendfeuerwehren der Stadtgemeinde Ferlach wurde am Samstag, 3. Februar 2024 am Ressnigsee eine Eisbergeübung durchgeführt.

Zwei Statisten der Feuerwehr betraten mehrmals die Eisfläche und brachen bewusst im Eis ein. Mit mehreren Hilfsmitteln wurden die Personen geboren und ans Ufer gebracht. Die ganze Übung wurde von den Einsatztauchern der FF Ferlach und FF Maria Rain überwacht und gesichert.

Wie real diese Übungsszenarien sind, war daran zu erkennen, dass sich auf der anderen Uferseite zum Übungszeitpunkt Personen auf dem Eis des Sees befanden. Es wird darauf hingewiesen, dass das Betreten der Eisflächen aller Ferlacher Seen lebensgefährlich ist und unterlassen werden soll.

Fotos & Bericht: FF Ferlach

Schwerer Verkehrsunfall auf der B85-Rosental Straße (Stadtgemeinde Ferlach)

Am 27. Jänner 2024 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Ferlach, Kappel an der Drau und Kirschentheuer um 11:24 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der Rosental Straße (B85) im Gemeindegebiet von Ferlach alarmiert!

Zwei PKW kollidierten beim Abbiegen auf einen Parkplatz ineinander. Beim Eintreffen der Feuerwehr war zum Glück jedoch niemand eingeklemmt. Eine Person wurde verletzt mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht, der zweite Unfalllenker begab sich eigenständig zur ärztlichen Kontrolle. Die Straße wurde gesäubert und die Unfallfahrzeuge wurden von einem privaten Abschleppunternehmen abtransportiert.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Ferlach
  • FF Kappel an der Drau
  • FF Kirschentheuer
  • Rotes Kreuz
  • Polizei
  • Privater Abschleppdienst

Bericht: BI Florian Scherwitzl, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt Land und BI Martin Florian, FF Kirschentheuer
Fotos: BI Martin Florian, FF Kirschentheuer

145. Jahreshauptversammlung der FF Grafenstein

Die 145. Jahreshauptversammlung der FF Grafenstein fand am 20.01.2024 im Hambruschsaal in Grafenstein statt.

Als Ehrengäste durften Dechant Anton Opetnik, Bürgermeister Mag. Stefan Deutschmann, Vizebürgermeister und Feuerwehrreferenten Valentin Egger, Vizebürgermeister DI Markus Tschischej, die Gemeindevorstände Josef Maurel und Helmut Nikel, Amtsleiter Mag. Andreas Tischler, die Gemeinderäte Hermann Drössel, Marianne Edlacher und Jürgen Lassnig, den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Mag. Ulrich Nemec, den Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Gerald Kerschbaumer, den Abschnittsfeuerwehrkommandanten Stellvertreter HBI Markus Schwagerle, Ehren-OBR Josef Matschnig, die Bezirksschriftführerin BI Helga Aichwalder, die beiden Altkommandanten Ehren-HBI Karl Jurtschitsch und HBM Hermann Mauthner, Ehren-HBI Josef Wieser, Vertreter der FF Gallizien, BI Klaus Urak und HFM Martin Wutte sowie VDir. Mag. Peter Ruttnig bei der Veranstaltung begrüßt werden.

2023 waren 96 Kameraden der FF Grafenstein 15.519 Stunden für Sie im Einsatz beziehungsweise haben sich im Zuge von Übungen auf mögliche Hilfeleistungen vorbereitet.

Im Jahr 2023 mussten 265 Einsätze abgearbeitet werden. 256 Einsätze fielen in den Bereich „Technischer Einsatz“ und 9 der Einsätze waren Brandeinsätze.

Mit den 5 Fahrzeugen wurden 11.465 km gefahren. Natürlich wurde auch auf den Bereich Aus- und Weiterbildung ein großes Augenmerk gelegt. Hierbei besuchten 39 KameradInnen 31 Kurse an der Landesfeuerwehrschule.

Alexander Esterl, Dominik Opietnik sowie Raphael Schenker wurden zum Feuerwehrmann angelobt.

Zum Probefeuerwehrmann durften Daniel Breitenegger und Pascal Opietnik ernannt werden.

Es durfte auch ein neues Mitglied, Dieter Tomaschitz, in die FF Grafenstein aufgenommen werden.

Besonders stolz war die FF Grafenstein auch auf die Leistungen der Feuerwehrjugend. Den Jungkameraden und Jungkameradinnen durften Dienstgrade der 1., 2. sowie der 3. Erprobung überreicht werden.

Zwei besondere Ehrungen konnten heuer übergeben werden. HFM Walter Breitenegger erhielt die Medaille des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes für 50-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr.

Altkommandant Hermann Mauthner erhielt den Ehrendienstgrad E-ABI und wurde gemeinsam mit E-OBR Josef Matschnig in den Reservestand überstellt.

Im Zuge eines Ausblicks auf 2024 konnte auch ein Update zum geplanten Neufahrzeug (Mehr-Zweck-Fahrzeug-Allrad) gegeben werden.

Bericht und Fotos: HBI Mag. Christian Lauer, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt Land

140. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Moosburg

Vor 140 Jahren wurde die Freiwillige Feuerwehr Moosburg, nach zwei Großbränden in Moosburg, am 05.01.1884 gegründet. Traditionell wurde auch unsere diesjährige Jahreshauptversammlung an diesem Datum abgehalten. Bereits zum zweiten Mal fand die Jahreshauptversammlung in der Mensa des neugebauten Campus Moosburg statt.

Wie üblich wurden Berichte über das vergangene Jahr vorgetragen. Außerdem durften wir Neuaufnahmen vorstellen. Weiters wurden alle Sponsoren eingeladen, welche zum 140. Geburtstag die Anschaffung der neuen Einsatzhelme „Rosenbauer Heros Titan“ und Einsatzstiefel „Jolly 9381 Fire Guard 2.0“ ermöglichten. Als Dank wurde allen Sponsoren ein Laib des berühmten Moosburger Brots, gebacken von unserem unterstützenden Mitglied Bäckermeister Staudacher Robert, übergeben. Das Besondere war, dass die Brotlaibe von unserer Kameradin und Konditormeisterin Katharina Horvat mit einem Einsatzhelm oder Einsatzstiefel verziert wurden.

Die Feuerwehr zählt mit 05.01.2024 51 Mitglieder, davon 40 Aktive, 1 Reservist, 1 nicht aktives Mitglied und 9 Altmitglieder. Diese bewältigten im vergangenen Jahr 150 Einsätze. Diese Einsätze setzen sich aus 10 Brandeinsätzen, 122 technischen Einsätzen und 18 technischen Hilfeleistungen zusammen.

Bei gesamt 488 Tätigkeiten (Einsätze, Schulungen, Übungen, Kursbesuchen und weiteren diversen Tätigkeiten) wurden 14.297 Stunden aufgewendet. Mit Stolz blicken wir nochmal auf die 63. Landesmeisterschaft in Poggersdorf zurück, für die sich unsere Leistungsbewerbsmannschaft 7 in Silber B zum zweiten Mal in der 140-jährigen Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Moosburg qualifizierte und den hervorragenden 9. Platz ergatterte.

Wir freuen uns, Sie im Jahr 2024 zu unseren traditionellen Veranstaltungen einladen zu dürfen:

  • Faschingssamstag, 10.02.2024 Maskenball im Campus Moosburg
  • Stand am Bauernmarkt am Samstag, 23.03.2024 auf der Schlosswiese
  • Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 09.05.2024 Radwandertag mit Frühschoppen beim Rüsthaus

Auch Neuaufnahmen und Beförderungen standen auf dem Programm:

Neuaufnahmen:

HORVAT Anna-Katharina, RUMP Max, SCHUSS Daniel*, TSCHINDER Mathias*

*FF Moosburg als Zweitfeuerwehr

Angelobt zum Feuerwehrmann:

GRIESSER Felix, HIRZ Dennis, KANDUT Tobias, KUPPER David, MARAUNER Fabian, ORTNER Fabian

Beförderungen:

Zum Hauptfeuerwehrmann:          GAGGL Maximilian, HÖLLER Dominic

Zum Oberlöschmeister:                 TSCHEMERNIG Markus

Ärmelstreifen erhalten haben:

5 Jahre:         HASSLACHER Gerald

10 Jahre:       MATTERSDORFER Raphaela

15 Jahre:       GASSER Roman

20 Jahre:       SCHURIAN Christian

50 Jahre:       SCHILLER Rudolf

78 Jahre bei der FF Moosburg: HAAS Leo

Weiters wurde HFM SCHORN Hermann vom aktiven Dienst in den Ruhestand (Altmitglied) verabschiedet. Er wurde von der Marktgemeinde Moosburg für seine Feuerwehrtätigkeiten mit der Medaille für Verdienste im Feuerwehr- und Rettungswesen der Marktgemeinde Moosburg ausgezeichnet.

Die Kameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr Moosburg bedankt sich bei allen Mitgliedern, Freunden/-innen, Gönnern/-innen und Sponsoren/-innen für die gute Zusammenarbeit und das erfolgreiche vergangene Jahr.

Bericht und Fotos: OLM Ing. Christian Haas, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt Land