Ölspur in Wellersdorf, Gemeinde Ludmannsdorf

Am 26.11.2022 wurde die FF Wellersdorf gegen 9 Uhr zu einer Ölspur auf die Wellersdorfer Straße (L106) alarmiert. Es galt, ausgeflossenes Motoröl zu binden.

Die Ölspur zog sich über mehrere hundert Meter. Mittels Ölbindemittel wurde das Motoröl gebunden und die Landesstraße im Anschluss gereinigt. Für die Kameraden der FF Wellersdorf war dies der erste Einsatz mit dem neuen, erst vor ein paar wenigen Tagen in Dienst gestellten Löschfahrzeug (LFA). Nach rund eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Im Einsatz standen:
FF Wellersdorf
Polizei

Bericht und Bilder: BR Felix Filipic (BFK-Stv. Klagenfurt-Land)

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Ebenthal

Am 25.11.2022 wurden die Feuerwehren Ebenthal, Mieger und Zell-Gurnitz um 15:38 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person in die Badstraße alarmiert.

Ein PKW Lenker kam aus ungeklärter Ursache von der Schotterstraße ab und stieß frontal gegen einen Baum. Zum Glück konnte sich der verletzte Lenker selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr unterstützte die Polizei und das Rote Kreuz und blieb bis zum Abtransport des Fahrzeuges an der Einsatzstelle. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert.

Im Einsatz standen:
FF Ebenthal
FF Mieger
FF Zell-Gurnitz
Polizei
Rotes Kreuz

Bericht und Bilder: FF Ebenthal

Wohnungsbrand in Sallach, Gemeinde Pörtschach am Wörthersee

Am 22.11.2022 wurden die Feuerwehren Pörtschach am Wörthersee und Pritschitz um 13:13 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Mehrparteienhaus im Ortsteil Sallach alarmiert.

Da es sich dabei um eine versperrte Ferienwohnung handelte, war die Situation zuerst unklar. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehr wurde bereits eine Rauchentwicklung aus dem Dachboden festgestellt. Unter schwerem Atemschutz wurde ein Innenangriff durchgeführt und dabei ein Zimmerbrand lokalisiert. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren Pörtschach und Pritschitz konnte eine Ausdehnung des Brandes rechtzeitig verhindert werden.

Im Einsatz standen:
FF Pörtschach am Wörthersee
FF Pritschitz
Polizei
Rotes Kreuz

Bericht und Bilder: Christian Kolbitsch (FF Pörtschach am Wörthersee)

Infotag des KAT-Zug 3 in Ferlach

Am Samstag, dem 19. November 2022 luden die beiden KAT-Zug Kommandanten HBI Norbert Janscha und OBI Michael Strobl zum Infotag des KAT-Zug 3 ins Rüsthaus der FF Ferlach ein. Im Zuge dessen präsentierten die beiden Kommandanten aktuelle Themen des KAT-Zug-Managements in Kärnten.

Besonderes Augenmerk fanden dabei: die neuen Richtlinien und Verordnungen des KLFV in Bezug auf die KAT-Züge, sowie die Gliederung und Alarmierung des KAT-Zug 3. Der KAT-Zug Einsatz in Treffen im heurigen Sommer wurde kurz besprochen, dieser stellte wieder einmal eindrucksvoll die Schlagkraft unseres KAT-Zuges unter Beweis. Die Umstrukturierung des DEKO-Zug Kärntens in den KAT-Zug 3 wurde ebenfalls vorgestellt und erläutert. Ein weiterer Punkt war die Öffentlichkeitsarbeit rund um den KAT-Zug, welche in den kommenden Monaten neu organisiert wird. In einer kurzen Vorschau wurde auf die kommende KAT-Übung in der Marktgemeinde Ebenthal am 28. und 29.04.2023 eingegangen.

Nach dem informativen Teil dieser Veranstaltung wurde E-OBR Josef Matschnig für seine Arbeit in und um den KAT-Zug gedankt.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurden alle Teilnehmer zu einem Mittagessen eingeladen und konnten noch einige kameradschaftliche Stunden miteinander verbringen.

Neben den Kameradinnen und Kameraden des KAT-Zuges aus den Bezirken Klagenfurt-Land und Stadt konnten auch zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden. Seitens der Feuerwehr die beiden Bezirksfeuerwehrkommandanten und deren Stellvertreter OBR Ulrich Nemec, OBR Gerhard Egger, BR Felix Filipic und BR Franz Socher, sowie die Abschnittsfeuerwehrkommandetn und deren Stellverteter ABI Karl-Heinz Mikl, ABI Gerald Kerschbaumer, HBI Peter Ogris, HBI Klaus Gruber, HBI Markus Schwagerle. In Vertetrung für die Feuerwehren der Gemeinde Ferlach, Gemeindefeuerwehrkommandant HBI Martin Lutschounig. Die beiden ehemaligen KAT-Zug Kommandanten und Bezirksfeuerwehrkommandanten a. D. E-OBR Gerfried Bürger und E-OBR Josef Matschnig. Für den Zivilschutzverband, Zivilschutz-Bezirksleiter Michael Habernigg. Als Vertreter des KAT-Dienstes Kärnten BFK und KAT-Zug Koordinator OBR Libert Pekoll. Seitens der BH Klagenfurt-Land Katastrophenschutzbeauftragter Alexander Walser und seine Stellvertreterin Mag. Nina Stefitz. Für den Katastrophenschutz des Landes Kärntens KAT-Beauftragter-Stv. Christian Gamsler. Besondere Ehrengäste waren Bürgermeister und “Hausherr” Ingo Appé, Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider, Bürgermeister Ing. Christian Orasch aus Ebental und Vizebürgermeister Ing. Wolfram Ogris aus Feistritz im Rosental.

VORANKÜNDIGUNG: KAT-Zug Übung 2023 – 28. und 29. April 2023 in der Marktgemeinde Ebenthal

Bericht: BM Vanessa Modritsch, FF Zell-Gurnitz und BM Florian Scherwitzl, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt Land

Fotos: BM Vanessa Modritsch, FF Zell-Gurnitz

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall Gipfelbereich Magdalensberg (Marktgemeinde Magdalensberg)

Am 4. November 2022 wurde die FF Ottmanach um 16:36 Uhr zu Sicherungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf den Gipfel des Magdalensbergs alarmiert!

Ein Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und kam im angrenzenden Wald zum Stillstand. Der Lenker wurde von uns bis zum Eintreffen der Rettung betreut. Das Fahrzeug wurde auf austretende Betriebsmittel überprüft, es wurde jedoch kein Austritt festgestellt. Anschließend war die Feuerwehr noch bei der Reparatur des im Zuge des Unfalls beschädigten Weidezauns behilflich.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Ottmanach mit TLFA1300, BKLFA und MTFA
  • Polizei Maria Saal und Grafenstein
  • Rotes Kreuz

Bericht und Fotos: BM Florian Scherwitzl, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt LAnd

Überschwemmung in Köttmannsdorf

Am 25.10.2022 wurde die FF Köttmannsdorf nach starken Regenfällen in den Nachtstunden um 07:16 Uhr zu einem technischen Einsatz im Ortsgebiet alarmiert.

Aufgrund der starken Regenschauer in der vergangenen Nacht kam es auf einer Baustelle im Ortsgebiet von Köttmannsdorf zu einer Überschwemmung. Nach den durchgeführten Pumparbeiten konnte die Feuerwehr gegen 09:00 Uhr wieder einrücken. Nach erfolgter Säuberung der Gerätschaften konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Bericht und Bilder: ÖA-Team FF Köttmannsdorf

Technische Leistungsprüfung im Bezirk Klagenfurt-Land

Erfolgreich durchgeführte Technische Leistungsprüfung Bonze und Silber in der Marktgemeinde Poggersdorf – Die diesjährige technische Leistungsprüfung in Bronze und Silber wurde am Samstag, den 22.10.2022 durchgeführt.

Trotz des schlechten Wetters haben in der Kategorie Bronze insgesamt 17 Kameradinnen und Kameraden aus dem Bezirk Klagenfurt- Land, sowie ein Kamerad aus dem Bezirk Klagenfurt- Stadt erfolgreich teilgenommen. In der Kategorie Silber haben sich drei Gruppen aus dem Bezirk Klagenfurt- Land, (FF Feistritz im Rosental, FF Poggersdorf und eine gemischte Gruppe der FF Ebenthal mit FF Grafenstein), sowie eine Gruppe der FF Millstatt der Herausforderung gestellt. Als objektive und faire Bewerter fungierten die Kameraden aus den Bezirken Spittal an der Drau sowie St. Veit an der Glan, recht herzlichen Dank dafür.

Ein besonderer Dank gilt der ausrichtenden Feuerwehr Poggersdorf für die hervorragende Vorbereitung der jeweiligen Bewerbsstationen und der Verpflegung. Als Verantwortlicher für die Ausrichtung und Vorbereitung der TLP gilt HBI Peter Ogris ebenfalls ein herzlicher Dank. Die Verleihung der Abzeichen wurde von OBR Gerhard Egger, ABI Gerald Kerschbaumer, HBI Markus Schwagerle, HBI Peter Ogris, sowie BI Mario Fischer vorgenommen.

Bericht und Bilder: ABI Gerald Kerschbaumer (AFK Grafenstein)

Verkehrsunfall in Lambichl, Gemeinde Köttmannsdorf

Am 22.10 wurden die Feuerwehren Köttmannsdorf und Maria Rain gegen 17:30 Uhr mittels Sirene alarmiert, um eine lange Ölspur im Ortsgebiet von Lambichl zu binden.

Nach einem Verkehrsunfall rückten wir wiederholt mit der FF Maria Rain aus, um Schadstoffe zu binden und den Verkehr zu regeln. Die Polizei wurde bis zum Eintreffen des privaten Abschleppdienstes bei sämtlichen Tätigkeiten unterstützt. Nach über einer Stunde konnten die Feuerwehren wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Bericht und Bilder: ÖA-Team FF Köttmannsdorf

12. Wallfahrt der Einsatzkräfte im Dom zu Maria Saal

Am Sonntag, den 16. Oktober 2022 folgten zahlreiche Feuerwehren aus dem Bezirk Klagenfurt Land der Einladung des Maria Saaler Stiftpfarrers Mag. Josef Klaus Donko und des Bezirksfeuerwehrkuraten Mag. Josef Markowitz zur 12. Wallfahrt für Einsatzkräfte in den Dom von Maria Saal. Vom Parkplatz beim Freilichtmuseum aus zogen die Einsatzkräfte in den Dom ein, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Neben den zahlreichen Abordnungen der Feuerwehren und der Feuerwehrjugend folgten auch BGM Franz Pfaller, LBD Stv. Dietmar Hirm, OBR Mag. Ulli Nemec, EOBR Gerfried Bürger, BR Felix Filipic sowie die Abschnittskommandanten ABI Gerald Kerschbaumer und ABI Karl-Heinz Mikl und AFK-Stellvertreter HBI Markus Schwagerle der Einladung.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurde Stiftspfarrer Josef Klaus Donko seitens der Bezirksfeuerwehrkommandos ein kleines Präsent als Dankeschön für seine langjährige Tätigkeit als Bezirksfeuerwehrkurat überreicht.

Ein recht herzliches „vergelts Gott“ seitens der Feuerwehren des Bezirkes dem Stiftspfarrer und unserem Bezirksfeuerwehrkuraten sowie deren Helfern für die hervorragende Organisation und die feierliche Gestaltung der Wallfahrt.

 

Bericht: ABI Gerald Kerschbaumer, FF Maria Saal und BM Florian Scherwitzl, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt Land
Fotos: BM Florian Scherwitzl, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt Land

Tierrettung in Albersdorf (Gemeinde Schiefling)

Zu einem tierischen Einsatz wurde die FF Schiefling am Samstag-Nachmittag, den 15. Oktober 2022 gerufen. In Albersdorf ist ein Hund über einen steilen Abhang mehrere Meter in einen Bach gestürzt und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien. Auch die Besitzerin des Hundes konnte das Tier selbst nicht mehr aus dem Bachbett retten und alarmierte daher die Feuerwehr.

Da sich das Tier bei dem Sturz eine Verletzung im Bereich der Hinterbeine zugezogen hatte und stark hinkte, entschieden wir uns für eine Bergung des Hundes mit der Korbtrage. Mit ein paar Leckerlis konnte das verängstigte Tier beruhigt und behutsam auf die Korbtrage gehoben werden. Mit der Trage wurde der Hund schließlich aus dem Gefahrenbereich gebracht. Die weitere Versorgung übernahm die ebenfalls alarmierte Tierrettung.

Im Einsatz standen:

  • FF Schiefling
  • Tierrettung
  • Polizei

 

 

Fotos & Bericht: FF Schiefling