Verkehrsunfall auf der Göltschacher Straße (L101), Marktgemeinde Ebenthal in Ktn.

Die FF Ebenthal wurde heute gegen 10.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Göltschacher Landesstraße (L101) alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kam eine PKW-Lenkerin in Fahrtrichtung Ebenthal nach der Abzweigung Zwanzgerberg in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Aufgrund der unklaren Lage – und ob auch Personen im Fahrzeug eingeschlossen/eingeklemmt sind – wurden von der LAWZ zeitgleich automatisch auch die FF Mieger und die FF Zell-Gurnitz mit alarmiert. Die Verletzte war zum Glück nicht eingeklemmt. Sie wurde vom ÖRK versorgt und ins Spital gebracht. (Wir wünschen dem Unfallopfer alles Gute!) Der Feuerwehr oblag die Aufgabe, das erheblich beschädigte Fahrzeug zu sichern und für den Abtransport vorzubereiten. Gegen 11.30 Uhr konnte der Einsatz für beendet erklärt werden, und die Feuerwehren konnten wieder einrücken.

Im Einsatz standen:
FF Ebenthal – TLFA 2000, KRFA-B, LF; 18 Mann inkl. 1 First Responder
FF Mieger – RLFA 3000; 9 Mann
FF Zell-Gurnitz – TLFA 2000, KLF, MZF; 14 Mann
PI Ebenthal – 1 Fzg.; 2 Mann
Rotes Kreuz – 1 Fzg.; 2 Mann

Text: OBI Ing. Christian Orasch (FF Ebenthal)
Bilder: OFM Ing. Roland Weitlaner (FF Ebenthal)

Öleinsatz in Ferlach

Am 25.12.2019 wurde die FF Ferlach gegen 13:44 Uhr zu einem vermutlichen Ölaustritt im Stadtbereich Ferlach alarmiert. ein Passant entdeckte einen leichten Ölfilm in einem fließenden Gewässer.

Nach der Erkundung der FF Ferlach entschloss man sich die FF Kirschentheuer gegen 14:41 mit dem Ölwehrpaket zu alarmieren. Insgesamt wurden vier Ölsperren errichtet, um einen Schaden für die Umwelt auszuschließen beziehungsweise auf ein Minimum zu reduzieren. Wie das Öl in den Bach gelangen konnte, ist unbekannt. Die Ölsperren bleiben bis mindestens Freitag, 27.12. im Bach und werden laufend von den Feuerwehren kontrolliert.

Im Einsatz standen:
FF Ferlach
FF Kirschentheuer
Polizei Ferlach

Text: OFM Sabrina Singer (FF Kirschentheuer)
Bilder: BI Mag. Martin Florian (ÖA-Team Klagenfurt-Land)

Verkehrsunfall auf der B70 Packer Straße am Christtag

Am 25. Dezember 2019 um 12:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Poggersdorf und Grafenstein zu einem technischen Einsatz auf der B70 Packer Straße alarmiert.

Im Kreuzungsbereich Höhe Adeg kollidierten zwei Fahrzeuge aus noch unbekannter Ursache, wobei ein PKW dabei gegen eine Ampelanlage geschleudert wurde. Seitens der Feuerwehren wurde das ausgelaufene Betriebsmittel gebunden, die Straße gereinigt und die Fahrzeuge auf die Straßenseite gezogen.

Im Einsatz standen:

  • FF Grafenstein
  • FF Poggersdorf
  • Polizei
  • Rotes Kreuz

Bericht und Fotos: FF Poggersdorf

Weihnachtswünsche 2019

Sehr geehrte Leser unserer Homepage!

Das Bezirksfeuerwehrkommando Klagenfurt-Land und das Team “Öffentlichkeitsarbeit” des Bezirkes bedankt sich recht herzlich bei allen Kommandanten, Funktionären, Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, Freunden, der Presse, unseren Unterstützern aber auch der interessierten Bevölkerung für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Frohe Weihnachten und ein gesundes, unfallfreies und erfolgreiches Jahr 2020!

OBR Gerfried Bürger, BR Josef Matschnig
mit den Funktionären des Bezirksfeuerwehrkommandos

Bus-Bergung in Schiefling

Am 22.12.2019 wurden die Feuerwehren Schiefling und St. Egyden zu einem technischen Einsatz auf der Köttmannsdorfer Landesstraße (L99) gerufen. Ein Reisebus war auf dem Anstieg zum Rupertiberg aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse hängen geblieben und blockierte die Straße für den weiteren Verkehr.

Die Kameraden unterstützten den Lenker des Reisebusses beim Anlegen der Schneeketten. Das Fahrzeug wurde mit dem RLFA Schiefling gesichert, um ein Wegrutschen von der Fahrbahn zu vermeiden. Nach dem Anlegen der Ketten konnte der Bus wieder selbständig bis zum nächsten Parkplatz fahren und die Straße wurde wieder für den Verkehr freigegeben.

 

Im Einsatz standen:

  • FF St. Egyden
  • FF Schiefling am See
  • Polizei

Bericht: LM Dipl.-Ing. Dr. Ingo Kofler (FF Schiefling am See)

Fotos: BM Stefan Burowsky (FF Schiefling am See)

Friedenslichtaktion 2019

Am Samstag, den 21.12.2019 holten zahlreiche Jugendgruppen aus dem Bezirk das Friedenslicht aus Betlehem am Kärntner Landesfeuerwehrverband ab. Die Veranstaltung stand heuer unter dem Motto “Mut zum Frieden”.

Im Rahmen des Wortgottesdienstes, zelebriert von Landesfeuerwehrkurat LFKur Mag. Harald Truskaller, wurde als Zeichen der Solidarität und Gemeinschaft von Jugendlichen aus dem Bezirk Klagenfurt-Land ein Gedicht vorgetragen. Einzelne Jugendmitglieder aus ganz Kärnten thematisierten das Friedenslicht anhand eines einstudierten Schattenspiels. Nach den Worten von Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Rudolf Robin konnten die annähernd 500 Jugendlichen aus ganz Kärnten das Friedenslicht in Empfang nehmen und in ihren Heimatbezirken verteilen. Neben den Feuerwehrjugendmitlgiedern nahmen zahlreiche Funktionäre aus dem Bezirk an dieser Veranstaltung teil.

Text: OLM Beatrice Illgoutz, BSc,BSc,MSc (FF Poggersdorf)
Bilder: FM Florian Scherwitzl (ÖA-Team Klagenfurt-Land)

Abschnitt Wörthersee zog erfolgreiche Jahresbilanz

Am Sonntag, den 15.12.2019 blickte der Abschnitt Wörthersee am Abschnittsfeuerwehrtag im Gasthaus Lex in Maria Wörth über das vergangene Jahr zurück.

Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI DI Rudolf Berg berichtete über ein ereignisreiches Jahr. Die Mannschaftsstärke im Abschnitt beträgt 663 Kameradinnen und Kameraden in 13 Feuerwehren. Im Jahr 2019 wurden insgesamt 658 Einsätze geleistet. 126 Feuerwehrmitglieder nutzen die Ausbildungen im Bezirk und an der Landesfeuerwehrschule in Klagenfurt.

Die Abschnittsbeauftragten präsentierten in den Berichten die Ereignisse und Highlights aus dem Jahr. Seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos waren Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Gerfried Bürger mit BFK-Stv. BR Josef Matschnig, der AFK des Abschnittes Rosental ABI Karl-Heinz Mikl und der AFK-Stv. des Abschnittes Grafenstein HBI Gerald Kerschbaumer anwesend. Vertreter der örtlichen Polizeiinspektion, sowie der Bürgermeister der Gemeinde Maria Wörth Markus Perdacher dankten den Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit und die bedingungslose Arbeit. Als Abschluss wurde OBI Stephan Krenn von der FF Krumpendorf der Wanderpokal für den Gesamtsieg beim Abschnitts-Cup 2019 überreicht, herzliche Gratulation!

Text & Bilder: BM Thomas Holzer, ÖA-Team Klagenfurt-Land

 

Zimmerbrand in Ferlach

Am 14.12.2019 wurden die Feuerwehren Ferlach, Kirschentheuer und Ressnig zu einem beginnenden Wohnungsbrand mit vermutlich eingeschlossener Person in Ferlach alarmiert.

Aus unbekannter Ursache haben Schuhe in einem Haus einer Frau aus Ferlach zu glosen begonnen. Durch die rasche und starke Rauch- und Brandentwicklung konnte die Frau den entstehenden Brand nicht selbstständig löschen und rettete sich auf den Balkon. Über den Balkon konnten sich unsere Kameraden in die Wohnung Zutritt verschaffen, das Brandgut entfernen und die Wohnung durchlüften. Die Frau konnte über den Wohnungseingang geborgen werden. Weil sich die Frau rechtzeitig vor den giftigen Rauchgasen auf den Balkon retten konnte, wurde sie vom Rettungsdienst untersucht, konnte schlussendlich aber zu Hause bleiben.

Im Einsatz standen:
FF Ferlach
FF Ressnig
FF Kirschentheuer
Polizei Ferlach
Rettung Ferlach

Text und Bilder: OFM Sabrina Singer (FF Ferlach)

Mehrere Einsätze wegen des Schneefalls im Bezirk Klagenfurt-Land

Aufgrund des starken Schneefalls am Abend des 13.12.2019 wurden mehrere Feuerwehren des Bezirkes zu Einsätzen alarmiert.

Die teilweise rutschigen Straßenverhältnisse führten zu mehreren Verkehrsunfällen. Die Feuerwehren Pischeldorf, St.Thomas am Zeiselberg, Ludmannsdorf, St.Peter-Stegendorf Maria Saal und Gotschuchen mussten ausrücken, um abgerutschte Fahrzeuge zu sichern. In der Gemeinde Köttmannsdorf musste die FF Köttmannsdorf mit der FF Ferlach und der FF Wurdach das Abrutschen eines Betonmischers verhindern. Auf der Loiblpaß Straße (B91) kam es nach Mitternacht zu einem Verkehrsunfall, die Feuerwehr Unterbergen rückte aus.

Text: BI Ing. Stefan Krammer (ÖA-Team Klagenfurt-Land)
Bilder: FF Ferlach, FF Unterbergen

Verkehrsunfall auf der Görtschitztal Straße (B92) in Deinsdorf (Marktgemeinde Magdalensberg)

Am 12. Dezember 2019 wurde die FF Timenitz um 15:55 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Görtschitztal Straße (B92) in Deinsdorf alarmiert!

Ein Fahrzeug mit Anhänger kam von der Straße ab und im Straßengraben zum Stillstand. Nach der Erstversorgung des verletzten Lenkers, der in weiterer Folge von der Rettung in das Krankenhaus gebracht worden ist, konnte das Fahrzeug stabilisert und aus dem Graben gezogen werden.  Die Straße wurde gereinigt und konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Timenitz
  • Polizei
  • Rotes Kreuz
  • First Responder
  • Notarzthubschrauber C11

Bericht und Fotos: FM Florian Scherwitzl, ÖA-Team Klagenfurt-Land